Zwischen Grippe, Semesterprojekt und Modulverschiebung

Es ist schon eine Zeit her, dass ich das letzte Mal etwas geschrieben habe. Die letzten Wochen waren sehr anstrengend. Das erste große Gruppen-Projekt musste finalisiert werden und hat vor allem in der Endphase jede freie zeit gekostet. Umso schöner ist das Gefühl, dass wir das Projekt abgeschlossen haben.

Projekt? Gruppenarbeit? Ja, das geht im Fernstudium! Ziel war die Erstellung einer Software für eine Flugzeug-Charterverwaltung. Dazu musste anhand einer Kundenanforderung ein Angebot, eine Software sowie eine Zwischen- und Endpräsentation vor dem Kunden gehalten werden. Dies alles haben wir nun abgeschlossen. Wir sind sehr stolz auf das Ergebnis – auch wenn die Note noch nicht da ist. Man merkt allerdings auch, dass – wenn man im alltäglichen Business unterwegs ist – man mit anderen Einstellungen in das Projekt geht. Hier kollidierten das Unileben (Dozent) auf der einen, und die Kommunikation (fiktiv als Projektgruppe) auf der anderen Seite. Die Ansichten beider Parteien, wie E-Mails gestaltet sein sollten differierten in einzelnen, kleinen Punkten. Im Großen und Ganzen haben wir aber ein gutes Gefühl, da alle Termine sehr erfolgreich waren.

Nach den Prüfungen ist vor den Prüfungen. Was steht nun an? Das Semesterprojekt II (dieses Mal als Einzelprojekt), Theoretische Informatik, Kommunikationssysteme und – oh Gott – Statistik. Ich bin gespannt!

Das Projekt derFernstudent.de ist für mich gleichermaßen Dokumentation und Erfahrungsbericht. Als Erfahrungsbericht für mein Fernstudium gestartet, dient es nun als Plattform, um mein Hobby und Wissen zu teilen. Ergänzt wird die Seite durch den YouTube Kanal
  1. Atrus2711 Antworten

    Hinotori, was? Wie habt ihr es umgesetzt? Unser Werk steht im Wistu 🙂

    • Alexander Antworten

      Ja genau, wir werden die Doku auch noch einstellen. Müssen wir aber noch abstimmen 😉

Kommentar hinterlassen

captcha *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.